Alexander von Obert, technischer Redakteur in München Next Warum ein Programmierer nicht dokumentieren sollte
itk-logo

 

Werdegang


Werdegang Formal

  • Studium Elektrotechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Abschluß Dipl-Ing. (Univ.) 1983
  • Angestellter Hard- und Software-Entwickler 1983-84
  • Angestellter Technischer Redakteur bei der Hellige GmbH in Freiburg/Br. (existiert in dieser Form nicht mehr), vorzugsweise zuständig für Serviceanleitungen 1984-89
  • Selbständig seit 1989

Werdegang Fachlich

  • erster Kontakt mit der Elektrotechnik Mitte der 60er Jahre
  • erster Kontakt zum Schreiben als Schülerzeitungs-Redakteur ca. 1970
  • Funkamateur seit 1972
  • erste Fachveröffentlichung 1978
  • Mitglied des Berufsverbandes tekom, Gesellschaft für Technische Kommunikation (Sitz Stuttgart) seit 1983
  • Autor zahlreicher Serviceanleitungen für Medizinelektronik 1984-89
  • zahlreiche Weiterbildungsveranstaltungen seit 1985
  • zahlreiche Vorträge seit 1987
  • Betreiber fachspezifischer elektronischer Diskussionsrunden (heute: Mailinglisten) seit 1987
  • in der Erwachsenenbildung tätig seit 1990
  • Mitorganisator der ersten tekom-"Fachtagung Online-Dokumentation" 1990 bei der SAP AG in Walldorf
  • Mitglied des tekom-Vereinsausschusses 1992-2000
  • Intensive Beschäftigung mit dem objektorientierten Autorensystem Schematext seit 1998. Das bislang größte damit erzeugte Dokument erreichte in der HTML-Instanz 2900 Seiten und 96.000 Links. Auch diese Website wird damit erstellt.
  • Lehrbeauftragter an Fachhochschulen seit 1998-2003
  • Webmaster der internationalen Fachzeitschrift TC Forum 1998-2001
  • Erstellen technischer Dokumente für komplexe Geräte mit hohem Elektronik- und Software-Anteil, vorzugsweise mit Anteilen aus anderen Gebieten. Beispiele: Glasfaser-Datenübertragung (mehrere 100 Gbit/s über 100 km und mehr), Kalibrieralgorithmen für Chiptester (mehrere 1000 Kanäle, <100 ps), Simulationssysteme für die Avionikentwicklung...
  • Unterstützen technischer Redaktionen, z.B. Beratung beim Einführen von Redaktionsleitfäden und inhaltlich strukturierten Dokumentationssystemen (XML, DITA...) von Redaktionsseite her – also Formulieren von Anforderungen und Pflichtenheften, nicht das Implementieren von XML-Produktionsumgebungen
TOP
Alexander von Obert * http://www.techwriter.de/thema/werdegan.htm
Letzte Änderung: 27.09.07


Startseite
Suche

Alexander von Obert, technischer Redakteur in München

Werdegang
Warum ein Programmierer nicht dokumentieren sollte
Hinweise für die IT-Branche
Weiterbildung
Kunden
WLAN-Reichweite erhöhen
Mobil-Stromversorgung für Kurzwellen-Funkstation