Interessantes und Unwichtiges Next Financial Times Deutschland (FTD): Was bei technischen Themen fehlt
itk-logo

 

Dümmster anzunehmender User (DAU)


Die Computertechnik begleitet unser Leben zwar mittlerweile schon einige Jahrzehnte, trotzdem ist der Umgang damit für so manchen Zeitgenossen immer noch leidlich problematisch.

Als hilfsbereiter Mensch bin ich mit Tips zwar recht großzügig, aber an bestimmten Stellen werde ich doch unleidlich: Wenn ich mich mit Menschen beschäftigen soll, die sich nun wirklich überhaupt keine Mühe geben, ihre eigenen Probleme selber zu lösen. Beim Computer-Support gibt es für diese gefürchtete Personengruppe den terminus technicus DAU.

Erste deutsche DAU-Geschichte

Anruf bei der PC-Hotline einer großen Firma:

Anrufer: Könnten Sie bitte den Tassenhalter an meinem Rechner auswechseln? Der ist zwar recht praktisch, wenn der Tisch voll ist, aber doch viel zu labil konstruiert.

Techniker: ??? – Ich sehe mal vorbei!

Beim Besuch vor Ort stellt sich heraus, daß die Schublade des CD-Laufwerks abgebrochen ist.

Zweite deutsche DAU-Geschichte

Störungsannahme

... eines Tages an der Störungsannahme (STÖ) geschah, was einmal geschehen mußte: ein S U P E R – D A U (Dümmster anzunehmender User) ....

STÖ: Störungsannahme. Guten Tag!
Kunde: Guten Tag, meine Name ist -----. Ich habe ein Problem mit meinem Computer.
STÖ: Welches denn?
Kunde: Auf meiner Tastatur fehlt eine Taste.
STÖ: Welche denn?
Kunde: Die Äniki-Taste.
STÖ: Für was brauchen Sie denn die Taste?
Kunde: Das Programm verlangt diese Taste.
STÖ: Was ist das denn für ein Programm?
Kunde: Das kenne ich gar nicht, aber das will, das ich die ÄNIKI-Taste drücke. Ich habe ja schon die STRING-Taste und die ALT-Taste und die GROß-mach-Taste ausprobiert,, aber da tut sich nichts.
STÖ: Was steht gerade auf Ihrem Bildschirm?
Kunde: Eine Blumenvase.
STÖ: Nein!!! , ich meine – lesen Sie mir mal vor, was auf Ihrem Bildschirm steht.
Kunde: IBeEm.
STÖ: Nein!!! Was auf Ihrem Schirm steht meine ich.
Kunde: Moment, der hängt an der Garderobe.
STÖ: !!!!!! – ??????
Kunde: So, jetzt habe ich den Schirm aufgespannt, aber da steht nichts drauf!
STÖ: ------ schauen Sie mal auf Ihren Bildschirm und sagen sie mir mal genauwas da gerade steht.
Kunde: Ach so, Sie meinten .... oh Entschuldigung! Da steht "Please press any Key to continue."
STÖ: Ach Sie meinen die Any-KEY-Taste. Ihr Computer meldet sich also in Englisch.
Kunde: Nein, wenn der was sagt, dann piepst der nur.
STÖ: Drücken sie doch einfach die Enter-Taste.
Kunde: Jetzt geht's. das ist also die ÄNIKI-Taste, das hätten die aber auch draufschreiben können. Vielen Dank nach mal und auf Wiederhör'n.
STÖ: Bitte, bitte, keine Ursache!

Die ultimative DAU-Geschichte aus den USA

<*>Die folgende Geschichte stellte mir ein Mitglied meiner Mailinglisten zur Verfügung. Wie man dem Text entnehmen kann, ist er schon etwas älter:

This is a true story from the Word Perfect Helpline which was transcribed from a recording monitoring the customer care department. Needless to say the HelpDesk employee was fired; however, he/she is currently suing the Word Perfect organization for "Termination without cause". This is actual dialogue of a former WordPerfect Customer Support employee:

"Ridge Hall computer assistance; may I help you?"
"Yes, well, I'm having trouble with WordPerfect."
"What sort of trouble?"
"Well, I was just typing along, and all of a sudden the words went away."
"Went away?"
"They disappeared."
"Hmm. So what does your screen look like now?"
"Nothing."
"Nothing?"
"It's blank; it won't accept anything when I type."
"Are you still in WordPerfect, or did you get out?"
"How do I tell?"
"Can you see the C: prompt on the screen?"
"What's a sea-prompt?"
"Never mind, can you move your cursor around the screen?"
"There isn't any cursor: I told you, it won't accept anything I type."
"Does your monitor have a power indicator?"
"What's a monitor?"
"It's the thing with the screen on it that looks like a TV. Does it have a little light that tells you when it's on?"
"I don't know."
"Well, then look on the back of the monitor and find where the power cord goes into it. Can you see that?"
"Yes, I think so."
"Great. Follow the cord to the plug, and tell me if it's plugged into the wall."
".......Yes, it is."
"When you were behind the monitor, did you notice that there are two cables plugged into the back of it, not just one?"
"No."
"Well, there are. I need you to look back there again and find the other cable."
"....... Okay, here it is."
"Follow it for me, and tell me if it's plugged securely into the back of your computer."
"I can't reach."
"Uh huh. Well, can you see if it is?"
"No."
"Even if you maybe put your knee on something and lean way over?"
"Oh, it's not because I don't have the right angle – it's because it's dark."
"Dark?"
"Yes -- the office light is off, and the only light I have is coming in from the window."
"Well, turn on the office light then."
"I can't."
"No? Why not?"
"Because there's a power failure."
"A power... A power failure? Ahah, Okay, we've got it licked now. Do you still have the boxes and manuals and packing stuff you computer came in?"
"Well, yes, I keep them in the closet."
"Good. Go get them, and unplug your system and pack it up just like it was when you got it. Then take it back to the store you bought it from."
"Really? Is it that bad?"
"Yes, I'm afraid it is."
"Well, all right then, I suppose. What do I tell them?"
"Tell them you're too stupid to own a computer."

Literatur

TOP
Alexander von Obert * http://www.techwriter.de/thema/dau.htm
Letzte Änderung: 03.03.15 (1 neuer Literaturverweis)


Startseite
Suche

Interessantes und Unwichtiges

Dümmster anzunehmender User (DAU)
Financial Times Deutschland (FTD): Was bei technischen Themen fehlt
Lehrgang auf die Deutsche Bahn AG
Pumpenhaus Schillingsfürst