itk-logo

 

Homematic CCU FAQ


Hier folgen einige Problemlösungen, die ich im Lauf der Zeit gefunden habe. In diesem Text stecken ziemlich viele Stunden Experimente und Nachdenken...

Wie bekomme ich die folgende Fehlermeldung weg: "Konfigurationsdaten stehen zur Übertragung an"

Warnung: In der folgenden Anleitung "Mahjongg spielen" nicht durch "einen Eimer Kaffee trinken" ersetzen! Zumindest bei einer CCU-1 kostet das sonst die nächste Nachruhe und reizt auf Dauer den Magen. :-)

  • Der normale Weg ist, beim entsprechenden Gerät kurz die Anlern-Taste zu drücken. Die Rückmeldung, dass das funktioniert hat, bekommt man unmittelbar am Gerät: Die LED leuchtet länger als sonst grün. Die Homematic-Dokumentation schreibt, das grüne Leuchten sei die Bestätigung, dass die Übertragung erfolgreich war. Meiner Beobachtung nach müsste das heißen: "Grün bedeutet, dass das Gerät mit seinem Master erfolgreich in Kontakt getreten ist." Die LED leuchtet so lange, wie die Übertragung dauert, im Minimum die voreingestellte Zeit (gewöhnlich 0,5 s)."
  • Offensichtlich gibt es in der Homematic-Zentrale eine Warteschlange für die Konfigurationsdaten. Zumindest manche Homematic-Geräte übernehmen aber jeweils nur einen Satz Konfigurationsdaten. Es ist deshalb normal, wenn man obigen Vorgang wiederholen muss. Kritisch wird es erst, wenn den nächsten Satz Konfigurationsdaten übertragen will und damit eine "Sabotage"-Meldung auslöst. Zum Löschen der Sabotage-Meldung siehe weiter unten.
  • Wenn sich diese Meldungen häufen und nach obiger Methode nicht beseitigen lassen, hat sich nach meiner Beobachtung irgendwas in der Homematic CCU verhakt. Dann mache ich folgendes:
    1. Einstellungen/Systemsteuerung/Sicherheit/System-Backup erstellen.
    2. Ein kleines Spielchen machen – beispielsweise eine Partie Mahjongg spielen.
    3. Irgendwann ist die CCU dann mit der Datei fertig und der Browser fragt, wo er die Datei hin speichern soll.
    4. Backup auf dem PC speichern und am besten noch irgendwo sichern. Eine externe Festplatte ist ein guter Platz dafür.
    5. Bei einer CCU-1: Sicherstellen, dass die Batterien voll sind.
    6. Bei einer CCU-2: Ein Vaterunser beten, auf dass der Strom während der folgenden Schritte nicht ausfällt.
    7. Einstellungen/Systemsteuerung/Sicherheit/Systemreset.
    8. Ein kleines Spielchen machen – beispielsweise eine Partie Mahjongg spielen.
    9. Irgendwann gibt die CCU wieder Lebenszeichen von sich.
    10. Falls sich die CCU nach einem Reload-Befehl an den Webbrowser nicht meldet: IP-Adresse der CCU nach Anleitung einstellen.
    11. Warten, bis die CCU wieder über den Webbrowser ansprechbar ist.
    12. Einstellungen/Systemsteuerung/Sicherheit/System-Backup einspielen.
    13. Warten bis die CCU fragt, ob sie das Backup laden soll. Bestätigen.
    14. Ein kleines Spielchen machen – beispielsweise eine Partie Mahjongg spielen.
    15. Die CCU funktioniert wieder, die Systemmeldungen sind immer noch da.
    16. Jetzt funktioniert aber, die Anlernknöpfe der betreffenden Homematic-Komponenten zu drücken. Siehe oben.

Wie bekomme ich die Servicemeldung "Sabotage" weg?

Die "Sabotage"-Meldung wird durch den zweiten Schalter ausgelöst, den manche Homematic-Komponenten haben und der das Öffnen des Batteriefachs oder das Entnehmen der Komponente aus seiner Halterung bemerkt.

  • Nach meiner Erfahrung hilft nicht, die Sabotagemeldung in der Konfiguration einer Homematic-Komponente abzuschalten.
  • In den meisten Fällen hilft, die Komponente neu an die CCU anzumelden.
  • Das wiederum kann aber die direkten Geräteverknüpfungen dieser Homematic-Komponente beschädigen – erkennbar daran, dass die Komponente bei Auslösung lange gelb und dann rot leuchtet, obwohl die Funkverbindungen bislang keine Probleme machten. Dann in der CCU die entsprechenden Geräteverknüpfungen aufrufen und mit "OK" wieder schließen. Die CCU überträgt die entsprechenden Daten an die beteiligten Komponenten neu.

Was bedeuten die Servicemeldungen "Gerätekommunikation war gestört" und "Gerätekommunikation aktuell gestört"?

Diese beiden Meldungen trieben mich am Anfang meiner Homematic-Aktivitäten zur Weißglut. Mittlerweile, nach den in dieser Website beschriebenen Antennenumbauten, wurden sie relativ selten. Um sie zu verstehen, sollte man sich zunächst mit den Stromsparmethoden des Homematic-Systems beschäftigen.

Die Homematic-Zentralle CCU erwartet, dass sich die meisten mit ihr verbundenen Komponenten in gewissen Zeitabständen bei ihr melden. Das trifft beispielsweise nicht auf die ganz kleinen Fernsteuerungen zu, aber sehr wohl auf die Fensterkontakte usw. Die mit Knopfzellen betriebenen Homematic-Komponenten melden sich allein wegen ihrer Stromkosten recht selten, mit AA-Zellen betriebene aber durchaus alle paar Minuten.

Damit sollte klar sein, dass diese Meldungen nicht unbedingt einen äußeren Anlass haben. Sie zeigen aber einen von drei Zuständen an:

  • Die betreffende Homematic-Komponente ist nicht in Betrieb, oder
  • Die Funkverbindung zwischen CCU und Homematic-Komponente funktioniert unzuverlässig oder überhaupt nicht.
  • Die betreffende Homematic-Komponente hat ihre Konfigurationsdaten verloren und reagiert deshalb nicht.

Die Meldung "Gerätekommunikation war gestört" ist dabei eine reine Nachricht, denn mittlerweile könnte das Problem ja beseitigt sein. Taucht sie immer wieder auf, könnte einer meiner hier beschriebenen Antennenumbauten helfen. Oder auch der Homematic-Repeater.

Ernster ist die Meldung "Gerätekommunikation aktuell gestört": Die CCU kann das Gerät aktuell nicht erreichen. Bei batteriebetriebenen Komponenten sollte man dann erst mal die Batteriespannung prüfen: Ist die unter 1,35 V oder so pro Zelle, ist ein Batteriewechsel fällig. Eigentlich sollte die Komponente das Abfallen der Batteriespannung an die Homemeatic-Zentrale melden. Das funktioniert meiner Erfahrung nach aber nicht immer zuverlässig. Vielleicht überwachen nicht alle Komponenten die Batteriespannung. Die Lebensdauer gerade der Knopfzellen ist aber so überraschen lang, dass ich da noch kein Muster fand.

Hilft alles nicht, kann man die Komponente neu an der Zentrale anlernen. Ggf. muss man dann der Komponente auch ihre direkten Geräteverknüpfungen wieder bekannt machen: Verknüpfung aufrufen, mit OK abschließen.

Die Kommunikation zwischen der Homematic-Zentrale und einer Homematic-Einheit funktioniert, aber die Einheit liefert nach der Betätigung nach langer Gelbphase rot.

Wenn die Homematic-Einheit auch an einer direkten Geräteverknüpfung beteiligt ist, hat der andere Kommunikationspartner die Verbindung verloren.

Lösung: In der Homematic-CCU unter Programme und Verknüpfungen/direkte Geräteverknüpfungen die betreffende Verknüpfung öffnen, prüfen und mit OK beenden. Manchmal ist auch nötig, die Verknüpfung zu löschen und neu einzugeben.

Wie kann ich meine Programmliste alphabetisch sortieren?

Wenn man auf der Homematic-CCU Programme zusammenklickt, sollte man ihnen Namen nach einem festen Schema geben, sonst findet man innerhalb kurzer Zeit nichts mehr. Auch wäre es hilfreich, wenn die CCU die Programmliste sortieren würde; tut sie aber nicht. Die Programme stehen in der Erstellungsreihenfolge in der Liste, was die Übersicht sicher nicht erleichtert.

Die Lösung ist relativ einfach: Man muss die CCU neu starten. Ich entdeckte das, als ich meine Homemetic CCU-1 mal wieder auf die Fabrikeinstellungen zurückgesetzt hatte. Plötzlich stimmte die Reihenfolge...

TOP
Alexander von Obert * http://www.techwriter.de/beispiel/homemat2.htm
Letzte Änderung: 15./20./27.10.13 (Erstfassung)


Startseite
Suche

Hausautomatisierung mit dem Homematic-System

Die Möglichkeiten und Grenzen des Homematic-Funksystems
Leitfaden für den Aufbau einer Homematic-Installation
Homematic - der Zusatznutzen
Energie sparen mit dem Homematic-System
Heizungssteuerung mit Homematic
Die Homematic-"Funkbriefmarke"
Homematic CCU FAQ
Funkeigenschaften der Homematic-Zentrale CCU verbessern
Funkeigenschaften des Homematic-Tür-Fensterkontakt HM-Sec-SC verbessern
Funkeigenschaften des Homematic Fenster-Drehkontakts HM-Sec-RHS verbessern
Der Homematic-Wandthermostat HM-CC-TC
Homematic: Die Stromsparmethoden
Homematic-Bausätze
Energiespartipps Warmwasserbereitung
Homematic-Programmierung
Die Lebensdauer von Homematic-Komponenten
Die wichtigsten Schwachpunkte des Homematic-Systems
Homematic CCU-2